Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  10 / 52 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 52 Next Page
Page Background

Beach Volleyball feiert sein

Olympia-Debüt; Hannes

Jagerhofer ruft die Austrian

Masters in Klagenfurt ins Leben.

Die Zuschauertribünen füllen

sich nur dank Freibier.

1996

Wir sind Europameister!

Hannes Jagerhofer

gratuliert Steffi und Doris

Schwaiger noch am

Center Court zum Sieg.

2013

Die

Beach-

Hymne

„That's the

way – aha,

aha – I like

it“ macht

erstmals

die Stadi-

onrunde.

1999

Clemens

Doppler und

Nik Berger

erreichen als

erste Öster-

reicher das

Viertelfinale

auf Klagen-

furter Boden.

2002

2001 – ZWEI PREMIEREN:

Die erste

WM in Klagenfurt und die Männer be-

kommen Gesellschaft – ab 2001 sind

auch die Frauen am Ball. Das Turnier

erlangt Kultstatus!

2009:

Sara Mon-

tagnolli und Babsi

Hansel erreichen

das Semifinale.

2005:

Erstmals gewinnt mit Scheu-

erpflug/Dieckmann (GER) bei den

Herren ein europäisches Team.

ROLE MODEL UND TEIL DER

SWATCH MAJOR SERIES!

2016

freier Eintritt, first come,

first served

2.000 Tonnen Sand

350 akkreditierte Journalisten

knapp 1.000 Mitarbeiter

8.000 Tribünen-Sitzplätze

(der Majors Center Court ist der

größte der FIVB World Tour!)

1.700 VIP-Tribünen-Plätze

140.000 Fans in Summe am

gesamten Wochenende

(inkl. Side Events)

at.swatchmajorseries.com

A1 MAJOR

KLAGENFURT/KÄRNTEN

26. – 31. JULI 2016

DAS

TURNIER -

DIE FACTS

K I CK - O F F

Foto: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

10